Wednesday without words

IMG_0139

Supyire NT


It was a very special day. A few weeks ago I attended a special celebration – the dedication of a New Testament. This is the culmination point of more than 15 years of work from a team of people coming from many different denominations and nationalities. Together with 50+ people I travelled on a bus from Bamako, among them people from many different organizations, mission organizations, churches, government agencies. During the ceremony on the next day many different people spoke greetings and expressed their joy about the newly translated New Testament into their mother tongue Supyiré, a Senoufo language. The climax was when the New Testaments were brought in – accompanied by people in traditional costumes, a choir and two balaphones.

Es war ein ganz besonderer Tag. Vor einigen Wochen nahm ich an einem speziellen Fest teil – die Übergabefeier eines Neuen Testaments. Das war das Ergebnis von mehr als 15 Jahren Arbeit von einem Team von Leuten aus verschiedenen Denominationen und Nationalitäten. Zusammen mit mehr als 50 Leuten reiste ich mit einem Bus aus Bamako an – darunter waren Leute von verschiedenen Organisationen, Missionsgesellschaften, Kirchen und Regierungsstellen. Während der Feier am nächsten Tag brachten viele verschiedene Menschen Grußworte und drückten ihre Freude über das nun fertig übersetzte Neue Testament in ihrer Muttersprache Supyiré, einer Senufo-Sprache, aus. Der Höhepunkt war als die NTs herein gebracht wurden – begleitet von Leuten in traditionellen Gewändern, einem Chor, und zwei Balaphonen.